Tabea Debus

Blockflöte

Tabea Debus widmet sich mit gleicher Begeisterung der Aufführung alter und neuer Musik.

 

Ihre rege Konzerttätigkeit führt sie in Konzertsäle wie die Wigmore Hall und das Wiener Konzerthaus, zu Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival oder dem York Early Music Festival, und bis nach Japan, Singapur und in die USA.

 

Sie konzertiert regelmäßig mit führenden Ensembles wie The English Concert und dem WDR Rundfunkchor, und war wiederholt bei den Sendungen In Tune und Early Music Show des BBC Radio 3 zu Gast. Als Gewinnerin erster Preise bei den internationalen hülsta woodwinds (2011) und Johann Heinrich Schmelzer (2014) Wettbewerben, war sie 2015/16 St John’s Smith Square Young Artist, 2016/17 Handel House Talent, und ist seit 2016 City Music Foundation Artist.

 

Ihre Debut CD Upon a Ground erschien 2012, gefolgt von Cantata per Flauto (2016) und XXIV Fantasie per il Flauto (2018). 2016-17 war sie Meaker Fellow der Royal Academy of Music, wo sie 2017 ihr Masterstudium mit Auszeichnung und dem Principal’s Prize  abschloss.

 

 

Seit 2017 unterrichtet sie Blockflöte an der Wells Cathedral School und Millfield School, und leitet Seminare und Workshops and der Royal Academy of Music.

 

 www.tabeadebus.com