tr!jo

„Tabea Debus, Blockflöte, Lea Rahel Bader, Gambe und Johannes Lang, Cembalo, bilden in der Tat ein Trio mit Ausrufungszeichen. Von der Spielfreude der Musiker geht eine Faszination aus, die der Kammermusik neue Anhänger beschert, wie der begeisterte Beifall des Publikums zeigte.“

     Armin Kansteiner



News

08.02.2017 - “Es gibt nur einen Bach…”? Rathausfestsaal, Münster

Die fragile Melange der Originalklang-Instrumente erfüllte mühelos den gut gefüllten Saal mit barockem Zauber. Am Ende des Schoneberg-Konzerts wurde das Trio („TR!Jo“) mit langem, herzlichem Beifall gefeiert. Zu recht.